Mauterhöhung Januar 2019 - Zahlt der Verbraucher die Rechnung?

Nach dem aktuellen Wegekostengutachten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wurde zum 01.01.2019 eine Anhebung der Mautsätze in erheblichem Umfang beschlossen.

Neben der Erhöhung der Mautsätze fließen zukünftig auch externe Kosten wie Luftverschmutzung und Lärmbelästigung in die Maut mit ein.

So steigen bei Euro VI Fahrzeugen die Mautkosten um 38,52 % - von 13,5 auf 18,7 Cent pro Kilometer. Erschwerend kommt hinzu, dass seit 01.07.2018 sämtliche Bundesstraßen mautpflichtig wurden. Dies veranlasst uns zu einer Neubewertung der Mautkosten ab 2019.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, so richten Sie diese bitte direkt an: dennis.brixner@rothermel.de

Weitere Infos unter:

https://www.svg.de/leistungen/maut/lkw-maut-deutschland/

(Quelle: SVG, Frankfurt a. Main)

Zurück
Top